Im Zeichen unserer Berufschampions!

16.09.2020

Das letzte Wochenende hat wieder einmal gezeigt, dass mit starkem Willen und viel Engagement auch unerwartete Hürden zu meistern sind.

Anstatt wie ursprünglich auf dem Gelände der Bernexpo geplant kämpften 700 der besten jungen Berufsleute in 60 verschiedenen Berufen verteilt über die ganze Schweiz an den nationalen Berufsmeisterschaften Swiss Skills Championships. Ergänzend zu den Wettkämpfen gewährten dabei über 200 Berufschampions, dabei auch junge Fleischfachleute, über die Onlineplattform Swiss Skills Connect einen sehr persönlichen Einblick in ihre Berufe. Eine grosse Anzahl junger, talentierter Berufsleute sowie Expertinnen und Experten setzten damit gemeinsam mit den Berufsverbänden trotz der Corona-bedingt schwierigen Voraussetzung ein starkes Zeichen für die Berufsbildung in unserem Land. Aber auch für jeden einzelnen QV-Absolventen aus der Fleischwirtschaft, welcher sich durch seine hervorragende Leistung für die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften qualifiziert hatte, war die Durchführung von grosser Wichtigkeit. Und dass so mancher Hebel in Bewegung gesetzt wurde, um die fünf Disziplinen vom 10. bis 12. September unter Einhaltung des vorgegebenen Schutzkonzeptes, aber leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit im ABZ Spiez durchzuführen, zeigt die grosse Wertschätzung, die unserer jungen Metzgergeneration entgegengebracht wird. Es dokumentiert aber genauso klar, dass unsere Branche fähig ist, Krisen zu meistern und bei anstehenden Herausforderungen pragmatische und funktionierende Lösungen zu finden. Alle 17 Kandidatinnen und Kandidaten haben in den drei Meisterschaftstagen ausnahmslos eine ausgezeichnete Arbeit geleistet. Herzliche Gratulation! Besondere Glückwünsche gehen an dieser Stelle an die Siegerin Ariane Aeschlimann, den Zweitplatzierten Walter Sturzenegger und an Ramon Hegner als Gewinner der Bronzemedaille! Seitens des SFF danken wir allen für die Umsetzung der Swiss Skills Championships verantwortlichen Personen, speziell dem ganzen ABZ-Team und all den Sponsoren, ganz herzlich. Besonders sind aber auch die Lehrbetriebe hervorzuheben, die viel dazu beigetragen haben, dass die jungen Fleischfachleute über ein fundiertes Können verfügen und spannenden Zukunftsaussichten entgegenblicken dürfen.

Ivo Bischofberger, Präsident
Ruedi Hadorn, Direktor